Herausforderndes Verhalten

Skalen zur Erfassung und Bewertung sogenannter “herausfordernder” Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz geben uns weder Aufschluss über deren Ursachen und die ihnen zu Grunde liegenden Bedürfnisse, noch Hinweise für unseren möglichen Umgang damit.

Sie sind eher Ausdruck unseres Wunsches nach Einordnung und Katalogisierung von Verhalten, als nach dessen Begreifen und bergen die Gefahr der Verwechslung situativ bedingter Reaktionen und Interaktionen mit persönlichen Verhaltensmerkmalen.

Von der so vorgenommenen Definition “auffälliger” Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz aber ist es in der Praxis nur noch ein kleiner Schritt hin bis zu deren sozialer Ausgrenzung.

Eine isolierte und aus ihrem situativen und umgebungsbedingten Kontext herausgelöste Betrachtung und Bewertung des Verhaltens von Menschen mit Demenz führt dabei in der Praxis leider immer noch häufig zur Indikation einer medikamentösen Intervention mit Sedativa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.